Suche
Close this search box.

Inhaltsverzeichnis

Käufe 11 bis 15 ins Trend-Depot

Titelbild Käufe 11 bis 15 ins Trend-Depot mit Chart im Hintergrund

Inhaltsverzeichnis

Intro - Trendaktien: Käufe 11 bis 15 ins Trend-Depot

In diesem Artikel erfährst du, was die Positionen 11 bis 15 sind, die in das Aktienkönig-Trend-Depot gekauft wurden. Jede der gekauften Aktien wird kurz vorgestellt und im Trend-Check einer schnellen Analyse unterzogen. Vorher erkläre ich dir noch, wie die Strategie des Aktienkönig-Trend-Depots aussieht und wie Aktien für das Depot ausgewählt werden.

Viel Spaß beim Lesen!

Strategie des Trend-Depots

Das Trend-Depot verfolgt das Ziel in Aktien mit starken und stabilen Aufwärtstrends zu investieren. Das bedeutet aber nicht, dass wir einfach nur die Aktien kaufen, die in den letzten Monaten am stärksten gestiegen sind. Eine gute Trendaktie zeichnet sich nicht nur durch eine sehr gute Performance in den letzten Monaten bis Jahren aus, sondern auch durch einen möglichst stabilen Aufwärtstrend.

Die Aktien für das Trenddepot werden mithilfe des Aktienkönig-Trend-Checks gefunden. Für einen Kauf ins Trend-Depot kommen nur Aktien infrage, die im Trend-Check mindestens 6 von 7 Punkten erzielen. Außerdem wird mithilfe der Chartanalyse sichergestellt, dass der Aufwärtstrend möglichst stabil verläuft und eine starke Kursentwicklung nicht allein auf eine kurze Rallye zurückzuführen ist.

Die fundamentale Bewertung einer Aktie spielt im Trenddepot allerdings keine Rolle. Aktien für das Trenddepot werden nicht mit dem Ziel gekauft sie besonders langfristig zu halten. Je nach Fortsetzung des Trends werden die Aktien mehrere Monate bis hin zu zwei bis drei Jahren gehalten. Für solch eine Haltedauer spielt die aktuelle Bewertung keine wesentliche Rolle.

Das Trenddepot wird nach den genannten Kriterien schrittweise aufgebaut. Die ersten fünf Aktien wurden Ende April gekauft. Im Mai folgten dann fünf weitere Aktien. Schau hierzu auch gerne nochmal in die Artikel, in denen ich die Aktien genauer vorstelle.

Ziel des Trend-Depots ist es von den Aufwärtstrends der einzelnen Aktien in den kommenden Monaten und Jahren zu profitieren und Aktien wieder zu verkaufen, wenn die Trendstärke nachlässt. Das Trenddepot eignet sich vor allem für Anleger, die gerne in starke Trends investieren, gleichzeitig aber auch Aktien mit einer hohen Trendstabilität suchen und die Risiken damit im Rahmen halten wollen.

Aktie 11: Microsoft

ISIN | WKN US5949181045 | 870747
Marktkapitalisierung 3.394.557 Mio. USD
Land USA
Sektor Technologie
Industrie Software
Logo Microsoft
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 27,9% 29,0%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 27,3% 29,3%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 15,1% 17,9%

Microsoft ist mit seinem breiten Spektrum an Software-Produkten das weltweit führende Software-Unternehmen. Neben den Betriebssystemen Windows und der Office-Software ist Microsoft auch ein wichtiger Anbieter von Cloud-Diensten. Außerdem legt das Unternehmen aktuell einen starken Fokus auf die Entwicklung im Bereich der Künstlichen Intelligenz.

Aktienkönig Punktemodelle zu Microsoft

Trend-Check: 6 / 7 Fundamental-Check: 13 / 15
Dividenden-Check: 8 / 10 Dauerläufer-Check: 10 / 10

Trend-Check für Microsoft

Trend-Check im Detail für Microsoft
Trend-Check im Detail für Microsoft

Microsoft verpasst die Höchstpunktzahl von 7 Punkten im Trend-Check aktuell äußerst knapp. Gerade weil die Aktie den siebten Punkt nur knapp verfehlt, ist sie mit 6 von 7 Punkten im Trend-Check aber dennoch sehr aussichtsreich. Die Volatilität über die letzten drei Jahre liegt mit 27,3% etwa mehr als die erlaubten +10%-Punkte über der des Index. Der maximale Drawdown liegt dafür innerhalb der erlaubten +5%-Punkte zum S&P 500.

Überzeugen kann Microsoft vor allem bei den Renditemaßen. Über die letzten sechs Monate ist zwar nur eine kleine Outperformance zum S&P 500 vorhanden. Über die letzten drei Jahre konnte die Aktie von Microsoft dafür um +65% steigen, während der S&P um nur +31% zulegen konnte. Auch bei den drei weiteren Kennzahlen erfüllt Microsoft die Vorgaben jeweils ohne Probleme.

Möchtest du erfahren, wie genau die einzelnen Kennzahlen im Trend-Check berechnet werden? Alle Details dazu findest du im folgenden Artikel:

Chartanalyse zu Microsoft

Chartanalyse für Microsoft (Tageschart) seit 2021
Chartanalyse für Microsoft (Tageschart) seit 2021

Bei der Aktie von Microsoft liegt aktuell sowohl kurz-, mittel- als auch langfristig ein stabiler Aufwärtstrend vor. Besonders stark war, dass es der Aktie von Microsoft gelungen ist den langfristigen Aufwärtstrend (hellblaue Trendlinie) im Jahr 2023 zurückzuerobern. Diese Trendlinie hat ihren Ursprung im Jahr 2016.

Zuletzt hat sich der Aufwärtstrend bei Microsoft noch einmal klar beschleunigt. Kürzlich wurde das Allzeithoch von 430 USD (orange) überwunden, welches nun als Unterstützung dient. Darunter findet sich zwischen 385 und 400 USD ein größerer Unterstützungsbereich. Dieser ergibt sich durch die letzten lokalen Tiefpunkte, die 200-Tage-Linie und die langfristige Aufwärtstrendlinie. Solange dieses Niveau hält, ist der Aufwärtstrend bei Microsoft klar intakt.

Details zum Kauf von Microsoft

Microsoft ist mit 6 von 7 Punkten im Trend-Check eine sehr aussichtsreiche Trendaktie. Vor allem auch die Tatsache, dass Microsoft im Dauerläufer-Check die Höchstpunktzahl von 10 Punkten erzielt zeigt, dass die Aktie auch langfristig gesehen ein sehr gutes Investment ist. Nach dem Ausbruch kürzlich über das letzte Allzeithoch ist nun ein Einstieg in den laufenden Aufwärtstrend möglich.

Microsoft: Kauf ins Trend-Depot

12 Stück zu je 465,30 USD am 09.07.2024

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?

Dann trage dich gerne für meinen kostenlosen Newsletter ein:

Aktie 12: AAK

ISIN | WKN SE0011337708 | A2JNX7
Marktkapitalisierung 7.024 Mio. EUR
Land Schweden
Sektor Basiskonsumgüter
Industrie Nahrungsmittel
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 12,2% 13,8%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 16,2% 17,5%
Letzte 20 Jahre (p.a.) --- ---

Die AAK ist ein weltweit führender Anbieter von pflanzlichen Ölen und Fetten sowie speziellen Fetten für die Lebensmittel-, Kosmetik- und Gesundheitsindustrie. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung hochwertiger, nachhaltiger und funktionaler Fette spezialisiert, die in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, darunter Backwaren, Süßwaren, Snacks, Margarine, Speiseeis, Schokolade, Kosmetika und pharmazeutische Produkte.

Aktienkönig Punktemodelle zu AAK

Trend-Check: 7 / 7 Fundamental-Check: 13 / 15
Dividenden-Check: 8 / 10 Dauerläufer-Check: 6 / 10

Trend-Check für AAK

Trend-Check im Detail für AAK
Trend-Check im Detail für AAK

Die Aktie von AAK erzielt im Trend-Check ohne Probleme die Höchstpunktzahl von 7 Punkten. Beeindruckend ist vor allem die Rendite über die letzten Monate und Jahre. Allein über die letzten sechs Monate stieg die Aktie um +48% und lässt den Stoxx600 mit einem Gewinn von +11% deutlich hinter sich. Auch über die letzten drei Jahre fällt die Outperformance sehr groß aus.

Da die Aktie vor allem die letzten Tage und Wochen sehr stark gestiegen ist, notiert sie inzwischen 34% über ihrem 200-Tage-Durchschnitt. Kaum eine andere Aktie weist hier einen so hohen Wert auf. Kurzfristig besteht damit allerdings auch die Gefahr einer Korrektur. Im Trend-Depot dürfen wir davor aber nicht zurückschrecken.

Auch die Risikomaße sind in einem absolut akzeptablen Rahmen. Die Volatilität liegt mit 22% klar innerhalb der erlaubten +10%-Punkte zum Index und der maximale Drawdown über die letzten fünf Jahre fällt mit -30,5% sogar noch etwas geringer aus als der des Stoxx600.

Chartanalyse für AAK

Chartanalyse für AAK (Tageschart) seit 2021
Chartanalyse für AAK (Tageschart) seit 2021

Bei der Aktie von AAK ist vor allem über die letzten Tage und Wochen eine massive Beschleunigung des Aufwärtstrends zu sehen. Bis Ende April 2024 hat sich die Aktie noch in der Nähe der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie (hellblau) bewegt. Aufgrund des starken Kursanstiegs seit Anfang Mai hat sich die AAK-Aktie inzwischen weit von ihren Unterstützungsniveaus entfernt.

Anders gesagt muss AAK nun erstmal wieder neue Unterstützungen ausbilden. Eine erste mögliche Unterstützung liegt zwischen 280 und 300 SEK. Hier lief die Aktie Anfang Mai eher seitwärts. Dieses Konsolidierungsniveau kann im Falle eines Kursrückgangs für eine Stabilisierung sorgen. Aktuell weist die Aktie von AAK eine extrem hohe Dynamik auf. Der Einstieg ist natürlich risikoreich, das gehört im Trend-Depot aber einfach mit dazu.

Details zum Kauf von AAK

Mit 7 von 7 Punkten im Trend-Check ist die Aktie von AAK aktuell eine besonders aussichtsreiche Trendaktie. Vor allem die letzten Wochen hat sich der Aufwärtstrend noch einmal deutlich beschleunigt. Die Aktie ist damit nun zwar bereits heiß gelaufen, eine Fortsetzung dieses starken Trends ist aber nach wie vor möglich. Wichtig ist es nur eine mögliche Korrektur hier einzuplanen und dann nicht panisch zu reagieren.

AAK: Kauf ins Trend-Depot

175 Stück zu je 326,20 SEK am 09.07.2024

Du möchtest weiterlesen und erfahren welche drei weiteren Positionen gekauft wurden?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für Aktienkönig-Premium-Mitglieder.

Haftungsausschluss

Alle in diesem Beitrag dargestellten Informationen dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder Finanzanalyse im Sinne des WpHG dar. Es werden keine Empfehlungen bezüglichen einzelner Wertpapiere abgegeben. Insbesondere die Vorstellung einzelner Aktien spiegelt die persönliche Meinung des Verfassers wider und ist keinesfalls als Aufforderung zum Kauf oder Verkauf zu interpretieren. Auch alle weiteren Informationen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Wertpapiere. Jeder Anleger, der die zur Verfügung gestellten Informationen nutzt, handelt selbstbestimmt und trägt somit die Verantwortung für sein Handeln und die daraus resultierenden Gewinne oder Verluste. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaften, die auch zu einem Totalverlust führen können.

Es besteht die Möglichkeit, dass in diesem Beitrag erwähnten Wertpapiere gleichzeitig im Besitz des Verfassers sind. Dadurch entstehende Interessenkonflikte können nicht ausgeschlossen werden. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Eine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten kann jedoch nicht übernommen werden.

Weitere Informationen hierzu findest du unter: https://aktienkoenig.de/haftungsausschluss/