Suche
Close this search box.

Inhaltsverzeichnis

Die ersten 5 Käufe ins Trend-Depot

Titelbild erste Käufe ins Trend-Depot

Inhaltsverzeichnis

Intro - Trendaktien: die ersten fünf Käufe ins Trenddepot

In diesem Artikel stelle ich dir zu Beginn kurz die Strategie des Aktienkönig-Trend-Depots vor. Hierbei erkläre ich dir auch, wie Aktien für das Trenddepot gefunden werden und für welche Art von Investor diese Strategie geeignet ist. Anschließend zeige ich dir, welche fünf Aktien für den Start des Trend-Depots gekauft wurden. Jede Aktie stelle ich dir kurz vor, ich gehe auf die Ergebnisse des Trend-Checks ein und zeige dir in der Chartanalyse auf welche Kursniveaus es in den kommenden Wochen und Monaten ankommt.

Viel Spaß beim Lesen!

Strategie des Trend-Depots

Das Trend-Depot verfolgt das Ziel in Aktien mit starken und stabilen Aufwärtstrends zu investieren. Das bedeutet aber nicht, dass wir einfach nur die Aktien kaufen, die in den letzten Monaten am stärksten gestiegen sind. Eine gute Trendaktie zeichnet sich nicht nur durch eine sehr gute Performance in den letzten Monaten bis Jahren aus, sondern auch durch einen möglichst stabilen Aufwärtstrend.

Die Aktien für das Trenddepot werden mithilfe des Aktienkönig-Trend-Checks gefunden. Für einen Kauf ins Trend-Depot kommen nur Aktien infrage, die im Trend-Check mindestens 6 von 7 Punkten erzielen. Außerdem wird mithilfe der Chartanalyse sichergestellt, dass der Aufwärtstrend möglichst stabil verläuft und eine starke Kursentwicklung nicht allein auf eine kurze Rallye zurückzuführen ist.

Die fundamentale Bewertung einer Aktie spielt im Trenddepot allerdings keine Rolle. Aktien für das Trenddepot werden nicht mit dem Ziel gekauft sie besonders langfristig zu halten. Je nach Fortsetzung des Trends werden die Aktien mehrere Monate bis hin zu zwei bis drei Jahren gehalten. Für solch eine Haltedauer spielt die aktuelle Bewertung keine wesentliche Rolle.

Das Trenddepot wird nach den genannten Kriterien schrittweise aufgebaut. Zu Beginn werden fünf Aktien in das Trenddepot gekauft. Nach und nach werden in den kommenden Wochen und Monaten weitere Positionen hinzugekauft, bis das Depot 20 Aktien beinhaltet. Verschlechtert sich das Rating einer Aktie im Trend-Check, oder lässt die Stärke und Stabilität ihres Aufwärtstrends deutlich nach, wird die Position durch eine neue starke Trendaktie ersetzt.

Ziel des Trend-Depots ist es von den Aufwärtstrends der einzelnen Aktien in den kommenden Monaten und Jahren zu profitieren und Aktien wieder zu verkaufen, wenn die Trendstärke nachlässt. Das Trenddepot eignet sich vor allem für Anleger, die gerne in starke Trends investieren, gleichzeitig aber auch Aktien mit einer hohen Trendstabilität suchen und die Risiken damit im Rahmen halten wollen.

Aktie 1: Wolters Kluwer

ISIN | WKN NL0000395903 | A0J2R1
Marktkapitalisierung 35.016 Mio. EUR
Land Niederlande
Sektor Industriegüter
Industrie Professionelle Dienstleistungen
Wolters Kluwer Logo
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 17,8% 19,6%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 21,5% 23,9%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 12,2% 15,1%

Wolters Kluwer ist ein global führendes Unternehmen für Fachinformationen, Softwarelösungen und Dienstleistungen für Fachleute in den Bereichen Gesundheit, Steuern und Recht sowie für Finanz- und Compliance-Experten. Das Unternehmen bietet Onlinedienstleistungen sowie Lehrbücher, Lernsysteme, Zeitschriften und analytische Werkzeuge an. Der Kundenkreis umfasst Wirtschaftsprüfer, Revisionsgesellschaften, Anwalts- und Steuerkanzleien, Universitäten, Bibliotheken und Finanzdienstleister.

Aktienkönig Punktemodelle zu Wolters Kluwer

Trend-Check: 7 / 7 Fundamental-Check: 11 / 15
Dividenden-Check: 9 / 10 Dauerläufer-Check: 9 / 10

Trend-Check für Wolters Kluwer

Trend-Check im Detail für Wolters Kluwer
Trend-Check im Detail für Wolters Kluwer

Wolters Kluwer erzielt im Trend-Check mit Leichtigkeit 7 von 7 Punkten. Lediglich über die letzten sechs Monate fällt die Outperformance zum Stoxx600 eher gering aus, sodass es hier zeitnah passieren kann, dass die Aktie einen Punkt abgibt. Auch dann weist Wolters Kluwer aber nach wie vor eine sehr gute Bewertung auf. Beeindruckend ist die Rendite von +98% über die letzten drei Jahre. Hier lässt Wolters Kluwer den Stoxx600 (+25%) deutlich hinter sich. Entsprechend ist auch die durchschnittliche Outperformance über diverse 6-Monats-Zeiträume mit +8,3% äußerst hoch.

Neben einer hohen Rendite überzeugt die Aktie von Wolters Kluwer aber auch mit einer hohen Stabilität. Die Volatilität über drei Jahre ist mit 19,7% auf einem absolut akzeptablen Niveau. Vor allem der geringe maximale Drawdown über die letzten fünf Jahre von nur -20% kann überzeugen. Der Stoxx600 weist über diesen Zeitraum einen maximalen Drawdown von -32% auf. Wolters Kluwer bietet damit eine attraktive Kombination aus hoher Rendite bei gleichzeitig überschaubaren Risiken.

Möchtest du erfahren, wie genau die einzelnen Kennzahlen im Trend-Check berechnet werden? Alle Details dazu findest du im folgenden Artikel:

Chartanalyse zu Wolters Kluwer

Chartanalyse für Wolters Kluwer (Tageschart), O'Reilly Automotive-Chart über die letzten 2 Jahre
Chartanalyse für Wolters Kluwer (Tageschart)

Im Chart für die Wolters Kluwer-Aktie ist ein seit Anfang 2021 bestehender Aufwärtstrend (hellblau) deutlich zu erkennen. Aktuell verläuft diese Aufwärtstrendlinie bei rund 128 Euro. Solange sich die Aktie über dieser Trendlinie befindet, ist der mittelfristige Aufwärtstrend absolut intakt. Hinzu kommt noch, dass sich zwischen 123 und 127 Euro die nächste Unterstützung findet (grün markiert). Hier liegt das Allzeithoch aus dem Jahr 2023, welches bereits Anfang 2024 kurz als Unterstützung bestätigt wurde.

Mit diesen beiden Unterstützungen ist die Aktie von Wolters Kluwer nach unten sehr gut abgesichert. Ohnehin wurden die letzten Jahre nur sehr geringe Drawdowns verzeichnet, sodass auch jetzt davon auszugehen ist, dass dieses Niveau nicht unterschritten wird. Ausgehend vom aktuellen Kurs ergibt sich dadurch ein Risiko von rund -10%.

Als erste kleine Unterstützung dient nun bereits das Niveau von 136 Euro. Hier hat die Aktie Ende Januar kurz konsolidiert und auch jetzt wurde die jüngste Korrektur auf diesem Niveau vorerst gestoppt. Daher bietet sich das aktuelle Kursniveau für einen Einstieg im Trend-Depot an.

Details zum Kauf von Wolters Kluwer

Wolters Kluwer erreicht im Trend-Check die Höchstpunktzahl von 7 Punkten. Aktuell besteht die Aktie jedes Kriterium mit Leichtigkeit. Vor allem der geringe maximale Drawdown machen die Aktie zu einer sehr spannenden defensiven Trendaktie.

Wolters Kluwer: Kauf ins Trend-Depot

35 Stück zu je 141,05 Euro am 30.04.2024

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?

Dann trage dich gerne für meinen kostenlosen Newsletter ein:

Aktie 2: Novo Nordisk

ISIN | WKN DK0062498333 | A3EU6F
Marktkapitalisierung 526.809 Mio. EUR
Land Dänemark
Sektor Gesundheitswesen
Industrie Pharmazeutika
Novo Nordisk Logo
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 40,3% 42,1%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 22,0% 24,3%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 22,7% 25,0%

Novo Nordisk ist in der Entdeckung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pharmazeutischen Produkten tätig. Die Geschäftssegmente des Unternehmens sind Diabetes- und Adipositas-Pflege sowie Biopharmazeutika. Das Segment Diabetes trägt mit fast 80% den größten Anteil zum Umsatz bei. Fast 50% seiner Umsätze erwirtschaftet das dänische Unternehmen in den USA.

Aktienkönig Punktemodelle zu Novo Nordisk

Trend-Check: 6 / 7 Fundamental-Check: 13 / 15
Dividenden-Check: 7 / 10 Dauerläufer-Check: 10 / 10

Trend-Check für Novo Nordisk

Trend-Check im Detail für Novo Nordisk
Trend-Check im Detail für Novo Nordisk

Mit Blick auf die Rendite allein ist Novo Nordisk sicherlich eine der stärksten Trendaktien. Dass die Aktie im Trend-Check dennoch nur 6 von 7 Punkten erhält, liegt an der hohen Volatilität über die letzten drei Jahre. Diese liegt mit 29,0% deutlich über der des Stoxx600 (14,5%). Umso beeindruckender ist dafür, dass der maximale Drawdown mit -18,4% in den letzten fünf Jahren deutlich niedriger ist als der des Index (-32,0%). Das zeigt auch noch einmal, dass es sich durchaus lohnt auch Aktien mit 6 Punkten im Trend-Check einmal genauer zu analysieren und dass auch diese Aktien für ein Trend-Depot infrage kommen.

Über die letzten drei Jahre hat die Aktie von Novo Nordisk eine Rendite von +312% erzielt und den Stoxx600 damit klar outperformt. Auch über die letzten sechs Monate weist Novo Nordisk eine deutliche Überrendite zum Index auf.

Die Aktie notiert aktuell +22,2% über ihrem 200-Tage-Durchschnitt. Daran siehst du auch noch einmal, dass die Novo Nordisk-Aktie die letzten Monate eine starke Rallye verzeichnet hat. Es gibt nur wenige Aktien, die derart weit über ihrem 200-Tage-Durchschnitt notieren und dabei so einen niedrigen maximalen Drawdown aufweisen.

Chartanalyse für Novo Nordisk

Chartanalyse für Novo Nordisk (Tageschart), Novo Nordisk-Chart über 3 Jahre
Chartanalyse für Novo Nordisk (Tageschart)

Langfristig betrachtet befindet sich die Aktie von Novo Nordisk in einem starken und stabilen Aufwärtstrend. Kurz- und mittelfristig wechseln sich bei Novo Nordisk starke Aufwärtsphasen immer mal wieder mit kleinen Seitwärtsphasen ab.

Die hellblaue Aufwärtstrendlinie hier im Chart hat ihren Ursprung im Frühjahr 2021 und bietet für den mittelfristigen Aufwärtstrend eine gute Orientierung. Aktuell ist die Aktie allerdings rund 23% von dieser Trendlinie entfernt. Kurzfristig bietet die blaue Trendlinie mit Ursprung im Juli 2023 hier also eine bessere Orientierung. Dass diese Trendlinie steiler verläuft, zeigt auch nochmal, dass sich vor allem die letzten Monate der Aufwärtstrend bei Novo Nordisk noch einmal beschleunigt hat.

Die blaue Aufwärtstrendlinie verläuft aktuell bei rund 830 DKK. Schöner wäre es die Aktie an dieser Unterstützung einsammeln zu können. Da der Aufwärtstrend aber sonst eine hohe Stabilität aufweist, ist ein Kauf ins Trend-Depot bereits auf dem aktuellen Niveau möglich.

Details zum Kauf von Novo Nordisk

Auch mit 6 Punkten im Trend-Check ist Novo Nordisk eine äußerst interessante Trendaktie. Einen Punkt liegen lässt Novo Nordisk lediglich aufgrund der hohen Volatilität. Der maximale Drawdown ist dafür aber gering. In Kombination mit einer starken Performance und einem stabilen Trend ist die Aktie für ein Trenddepot jetzt kaufenswert.

Novo Nordisk: Kauf ins Trend-Depot

41 Stück zu je 898 DKK am 30.04.2024

Aktie 3: Brown & Brown

ISIN | WKN US1152361010 | 896895
Marktkapitalisierung 23.259 Mio. USD
Land USA
Sektor Finanzen
Industrie Versicherungen
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 20,8% 21,8%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 18,5% 19,8%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 11,2% 12,5%

Brown & Brown ist ein führendes Versicherungsmakler- und Beratungsunternehmen aus den USA. Hauptgeschäftsbereich ist der Verkauf von Versicherungsprodukten. Das Unternehmen erzielt seine Einnahmen über Provisionen von Versicherungsgesellschaften und direkten Gebühren von Kunden und ist keinem versicherungstechnischen Risiko ausgesetzt. Mit einem Umsatzanteil von fast 90% in seinem Heimatmarkt ist das Unternehmen fast ausschließlich in den USA tätig.

Aktienkönig Punktemodelle zu Brown & Brown

Trend-Check: 7 / 7 Fundamental-Check: 14 / 15
Dividenden-Check: 7 / 10 Dauerläufer-Check: 10 / 10

Trend-Check für Brown & Brown

Trend-Check im Detail für Brown & Brown
Trend-Check im Detail für Brown & Brown

Brown & Brown erzielt im Trend-Check ohne Probleme die Höchstpunktzahl von 7 Punkten. Die Aktie gehört zwar nicht zu den größten Kursraketen, weist dafür aber eine stabile Aufwärtsbewegung auf. Über die letzten sechs Monate fällt die Outperformance zum S&P 500 mit rund 2%-Punkten zwar nicht so groß aus, über die letzten drei Jahre sieht das da aber schon ganz anders aus.

Auch bei den weiteren drei Performancekennzahlen erfüllt die Aktie von Brown & Brown das Kriterium zur Punktevergabe ohne Probleme. Gleiches gilt auch für die beiden Risikokennzahlen. Die Volatilität ist mit 25% zwar nicht gering, aber noch innerhalb der erlaubten +10% zum S&P 500. Der maximale Drawdown liegt mit -31% auf dem Niveau der Benchmark.

Auch bei einer kleinen Korrektur läuft die Aktie von Brown & Brown keine Gefahr eine deutlich schlechtere Bewertung im Trend-Check zu erhalten. Zwar könnten dann die beiden Punkte bei der Performance über 6 Monate sowie dem Abstand zum 52-Wochen-Hoch verloren gehen, auch mit dann 5 Punkten wäre Brown & Brown für eine Halteposition in einem Trenddepot nach wie vor attraktiv.

Chartanalyse zu Brown & Brown

Chartanalyse für Brown & Brown (Tageschart), Brown & Brown-Chart der letzten 3 Jahre
Chartanalyse für Brown & Brown (Tageschart)

Die Aktie von Brown & Brown befindet sich nicht nur mittelfristig, sondern auch langfristig in einem sehr stabilen Aufwärtstrend. Der hier gezeigte Aufwärtstrendkanal hat seinen Ursprung im Jahr 2016. Für den Trend-Check ist aber eher der mittelfristige Aufwärtstrend relevant. Hierfür betrachte wir die hellblaue Aufwärtstrendlinie mit Ursprung im Sommer 2023. Diese verläuft aktuell bei rund 73 USD.

Knapp darüber bei 74 USD findet sich eine weitere wichtige Unterstützung (orange). Hier lagen in den Jahren 2022 und 2023 mehrere Hochpunkte. Diese entsprachen damals auch dem Allzeithoch. Eine Korrektur der Aktie sollte spätestens hier enden. Die letzten Tage hat die Brown & Brown-Aktie bereits etwas korrigiert. Da nun kurzfristig keine überkaufte Situation mehr vorhanden ist, bietet sich ein Kauf ins Trenddepot zum aktuellen Kursniveau an.

Details zum Kauf von Brown & Brown

Die Aktie von Brown & Brown erzielt aktuell ohne Probleme 7 Punkte im Trend-Check. Die Aktie befindet sich nicht nur mittelfristig, sondern auch langfristig in einem stabilen Aufwärtstrend. Die Korrektur der letzten Tage nutzen wir nun für einen Einstieg im Trenddepot.

Brown & Brown: Kauf ins Trend-Depot

65 Stück zu je 81,61 USD am 30.04.2024

Du möchtest weiterlesen und erfahren welche zwei weiteren Positionen gekauft wurden?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für Aktienkönig-Premium-Mitglieder.

Haftungsausschluss

Alle in diesem Beitrag dargestellten Informationen dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder Finanzanalyse im Sinne des WpHG dar. Es werden keine Empfehlungen bezüglichen einzelner Wertpapiere abgegeben. Insbesondere die Vorstellung einzelner Aktien spiegelt die persönliche Meinung des Verfassers wider und ist keinesfalls als Aufforderung zum Kauf oder Verkauf zu interpretieren. Auch alle weiteren Informationen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Wertpapiere. Jeder Anleger, der die zur Verfügung gestellten Informationen nutzt, handelt selbstbestimmt und trägt somit die Verantwortung für sein Handeln und die daraus resultierenden Gewinne oder Verluste. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaften, die auch zu einem Totalverlust führen können.

Es besteht die Möglichkeit, dass in diesem Beitrag erwähnten Wertpapiere gleichzeitig im Besitz des Verfassers sind. Dadurch entstehende Interessenkonflikte können nicht ausgeschlossen werden. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Eine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten kann jedoch nicht übernommen werden.

Weitere Informationen hierzu findest du unter: https://aktienkoenig.de/haftungsausschluss/