Suche
Close this search box.

Inhaltsverzeichnis

Die besten 20 Dauerläufer-Aktien für Dein Depot in 2024

Titelbild für die 20 besten Dauerläufer-Aktien mit einem Läufer im Hintergrund

Inhaltsverzeichnis

Ziel dieses Beitrags

In diesem Report stelle ich dir 20 spannende Dauerläufer-Aktien vor, mit denen du langfristig eine hohe Rendite am Aktienmarkt erzielen kannst. Dauerläufer-Aktien zeichnen sich dadurch aus, dass sie bereits in der Vergangenheit bewiesen haben, wie erfolgreich sie sind. In der Regel können diese Unternehmen auch die kommenden Jahre und Jahrzehnte ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben.

In diesem Report starte ich mit einem kurzen Beispiel, in dem ich dir einmal zeigen möchte, was eine Dauerläufer-Aktie ausmacht. Anschließend erfährst du, wie du aus hunderten oder gar tausenden von Aktien die besten Dauerläufer-Aktien ausfindig machen kannst.

Danach geht es dann ans Eingemachte: Ich stelle dir 20 Dauerläufer-Aktien ausführlich vor. Neben einer kurzen Beschreibung, was die Unternehmen überhaupt machen, stelle ich dir die aktuelle Bewertung der Aktien im Aktienkönig-Dauerläufer-Check vor. Außerdem betrachten wir für jede Aktie die langfristige Aktienkursentwicklung und leiten aus dem Chart markante Marken ab, auf die du achten solltest. Um sicherzustellen, dass eine noch so gute Aktie nicht überbewertet ist, wird außerdem die aktuelle Bewertung im historischen Vergleich analysiert.

Und natürlich erfährst du zu jeder Aktie, ob diese aktuell kaufenswert ist oder auf welches Kursniveau du hier genau achten solltest.

Viel Spaß beim Lesen!

Du möchtest diese Analyse als PDF runterladen?

Diese Funktion steht nur Aktienkönig-Premium-Mitgliedern zur Verfügung.

Was sind überhaupt Dauerläufer-Aktien?

Als Dauerläufer-Aktien werden Aktien bezeichnet, die bereits seit Jahrzehnten zu den großen Gewinnern an der Börse gehören. Diese Aktien zeichnen sich durch ein stetiges Kurswachstum und geringe Rücksetzer in der Vergangenheit sowie ein stabiles Umsatz- und Gewinnwachstum aus. Aktien, die auf derartige Erfolge zurückblicken gehören mit hoher Wahrscheinlichkeit auch künftig zu den Top-Performern am Aktienmarkt.

Wie lassen sich Dauerläufer-Aktien aber überhaupt aufspüren? Hier reicht es nicht aus, eine Aktie beziehungsweise ein Unternehmen kurz zu beobachten und dann aus dem Bauch heraus zu entscheiden, ob es sich hierbei um einen Dauerläufer handelt.

Ein einfaches Beispiel für eine Dauerläufer-Aktie

Ein gutes Beispiel für eine Dauerläufer-Aktie ist LVMH. Der französische Luxusgüterkonzern weist seit Jahrzehnten eine deutliche Outperformance zum Gesamtmarkt auf und überzeugt mit hohen Wachstumsraten beim Umsatz und Gewinn. Das Unternehmen ist in der Lage seine Preise kontinuierlich zu erhöhen. Außerdem ist die für gewöhnlich gutbetuchte Käuferschicht auch in Krisen bereit Geld für die Luxusgüter des Unternehmens auszugeben.

Weiterer Vorteil bei LVMH ist, dass das Unternehmen leicht zu verstehen und damit greifbar ist. Um zu analysieren, ob sich LVMH als Investment lohnt, musst du keine tagelange Analyse durchführen oder das Unternehmen mit unzähligen Konkurrenten vergleichen. LVMH besitzt ein derart starkes Markenportfolio, mit dem Mitbewerber kaum mithalten können.

Natürlich muss sich aber auch LVMH einem Check auf Dauerläufer-Qualitäten unterziehen. Ich kann dir aber jetzt schon sagen, dass LVMH diesen besteht. Viel wichtiger ist die Frage, wie sich aus hunderten von Aktien herausfinden lässt, welche Aktien Dauerläufer-Potenzial haben. Ausgangspunkt hierfür ist ein verständliches Bewertungsmodell.

Wie werden Dauerläufer-Aktien gefunden?

Wie lassen sich aus hunderten oder gar tausenden von Aktien nun aussichtsreiche Dauerläufer-Aktien finden? Jedes bekannte Unternehmen händisch zu analysieren und zu prüfen, ob es sich hierbei um eine Dauerläufe-Aktie handelt, wäre viel zu aufwendig.

In einem ersten Schritt geht es daher darum auf Basis von Kennzahlen herauszufinden, welche Aktien überhaupt die Kriterien an eine Dauerläufer Aktie erfüllen. Hierfür kommt mein eigens entwickelter Dauerläufer-Check zum Einsatz. Eine ausführliche Erklärung, welche Kennzahlen im Dauerläufer-Check verwendet werden, findest du in folgendem Artikel: Dauerläufer-Check im Detail

Damit ich dir in diesem Report 20 aussichtsreiche Dauerläufer-Aktien vorstellen kann, habe ich über 1.000 Aktien einem Screening unterzogen. Hierfür wurden für den deutschen Aktienmarkt die Aktien aus dem DAX, MDAX und SDAX analysiert. Für die USA habe ich die Aktien des S&P 500 betrachtet und für Europa die Aktien des Stoxx600. Nur Aktien, die mindestens 8 von 10 Punkten im Dauerläufer-Check erzielen, kommen für eine weitere Analyse infrage.

Im zweiten Schritt wird die Aktie einer schnellen Chartanalyse unterzogen. Hierbei geht es vor allem darum zu beurteilen, an welcher Stelle im langfristigen Aufwärtstrend sich die Aktie aktuell befindet. Außerdem lassen sich mit Hilfe der Chartanalyse wichtige Kursniveau herausarbeiten, bei denen sich ein Kauf besonders lohnt.

Im dritten Schritt muss sichergestellt werden, dass die Aktie historisch betrachtet nicht überbewertet ist. Hierfür richtet sich der Blick auf das KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) und das KUV (Kurs-Umsatz-Verhältnis). Beachte aber bitte, dass es hier nicht darum geht besonders günstig bewertete Aktien zu kaufen. Vielmehr handelt es sich hierbei um einen schnellen Check, der sicherstellt, dass eine gute Dauerläufer-Aktie aktuell nicht deutlich teurer gehandelt wird, als es in der Vergangenheit im Durchschnitt der Fall war. Sollte doch eine deutliche Überbewertung vorliegen, sage ich dir auch, dass du bei diesen Aktien (auch wenn sie noch so gut sind) auf ein günstigeres Kursniveau warten solltest.

Das Ergebnis dieses dreistufigen Analyseprozesses ist die Auswahl an 20 Dauerläufer-Aktien, die ich dir nun vorstelle. Beginnend mit einer kurzen Unternehmensvorstellung und einem Überblick über die aktuelle Bewertung nach den vier Aktienkönig-Bewertungsmodellen folgt anschließend die ausführliche Analyse der Aktie im Dauerläufer-Check. Anschließend geht es an die Chartanalyse, danach folgt die Auswertung der Bewertung im historischen Vergleich und abschließend bekommst du zu jeder Aktie in Fazit und weißt, ob es sich lohnt die Aktie zu kaufen.

Die 20 Dauerläufer-Aktien

O'Reilly Automotive

ISIN | WKN US67103H1077 | A1H5JY
Marktkapitalisierung 54.748 Mio. USD
Land USA
Sektor Zyklische Konsumgüter
Industrie Verkauf, spezialisiert
Logo O'Reilly Automotive
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 22,2% 22,2%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 21,4% 21,4%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 21,6% 21,6%

Aktienkönig Punktemodelle

Trend-Check: 4 / 7 Fundamental-Check: 12 / 15
Dividenden-Check: 4 / 10 Dauerläufer-Check: 10 / 10

O’Reilly Automotive hat sich auf den Verkauf von Autoteilen und Zubehör spezialisiert. Das in den USA in Springfiel, Missouri ansässige Unternehmen wurde 1957 gegründet. O’Reilly Automotive betreibt eine landesweite Kette von Einzelhandelsgeschäften, die Autoteile, Werkzeuge, Ausrüstungen und Zubehör für Autos und Lastwagen verkaufen.

Die fast 6.000 Filialen von O’Reilly Automotive bieten eine breite Palette von Produkten, darunter Bremsen, Filter, Batterien, Beleuchtung, Öle, Werkzeuge und vieles mehr. Das Unternehmen bedient sowohl Do-it-yourself-Kunden als auch professionelle Mechaniker und Werkstätten. In erster Linie richtet sich das Angebot von O’Reilly Automotive aber an den Do-it-yourself-Markt.

O’Reilly Automotive bietet neben diversen Autoteilen aber auch Serviceleistungen wie Montagedienstleistungen an. Das Unternehmen ist ausschließlich in den USA tätig und erwirtschaftet daher 100% seiner Umsätze in den USA. Aktuell beschäftigt O’Reilly Automotive rund 87.000 Mitarbeiter.

Dauerläufer-Check im Detail

Dauerläufer-Check für O'Reilly Automotive im Detail
Dauerläufer-Check für O'Reilly Automotive im Detail

O’Reilly Automotive erreicht aktuell die Höchstpunktzahl von 10 Punkten im Dauerläufer-Check. Vor allem bei der Performance über 10 und 20 Jahre kann die Aktie überzeugen. Kaum eine Aktie konnte über die letzten 20 Jahre eine durchschnittliche jährliche Rendite von mehr als 20% erwirtschaften. Allerdings fällt die Volatilität mit 27,6 % deutlich größer aus als die vom S&P 500. Da die Volatilität aber 10%-Punkte größer ausfallen darf als die vom Index, erhält O’Reilly Automotive hier noch knapp einen Punkt. Positiv anzumerken ist bei den Risikomaßen dafür, dass der maximale Drawdown über die letzten 20 Jahre mit -45% mehr als 10%-Punkte geringer ausfällt als der des S&P 500.

Auch beim Umsatz- und Gewinnwachstum kann O’Reilly Automotive überzeugen. Ein Gewinnwachstum von 9,1% und ein Umsatzwachstum von 13,6% über die letzten zehn Jahre ist äußerst beachtlich. In diesem Zusammenhang fällt auch die äußerst hohe Stabilität bei den Gewinnen und Umsätzen auf. Diese sind in den letzten zehn Jahren sehr konstant gewachsen, sodass bei beiden Werten hier Spitzenwerte nahe des Höchstwertes von 100% erzielt werden.

Chartanalyse für O’Reilly Automotive

O'Reilly Chartanalyse langfristig, O'Reilly Automotive-Chart über die letzten 20 Jahre
O'Reilly Chartanalyse langfristig (Wochenchart)
O'Reilly Chartanalyse mittelfristig, O'Reilly Automotive-Chart über die letzten 5 Jahre
O'Reilly Chartanalyse mittelfristig (Wochenchart)

Wie der Blick auf den Langfrist-Chart (oben) zeigt, befand sich O’Reilly Automotive bis Ende 2016 in einem starken Aufwärtstrend, der durch den großen Kurseinbruch im Jahr 2017 unterbrochen wurde. Daran siehst du aber auch, dass Dauerläufer-Aktien wie O’Reilly Automotive auch einmal eine ungewöhnliche starke Korrektur durchlaufen können. Der Aktie ist es danach aber wieder gelungen einen neuen Aufwärtstrend zu etablieren. Die untere Begrenzung dieses Trends verläuft aktuell bei etwa 850 USD.

Mittelfristig bietet die Zone um 870 USD eine sehr gute Unterstützung. Hier liegen die letzten Hochs von Ende 2022 und Anfang 2023 sowie die Tiefs aus dem Jahr 2023. Spätestens in diesem Bereich ist die Aktie von O’Reilly Automotive kaufenswert. Auf der Oberseite konnte die Aktie den letzten Widerstand bei rund 1.000 USD (bisheriges Allzeithoch) mit Leichtigkeit überwinden.

Historische Bewertung auf Basis des KGV & KUV

KGV und KUV im historischen Vergleich für O'Reilly Automotive
KGV und KUV im historischen Vergleich für O'Reilly Automotive

Die beiden Charts zeigen dir die Bewertung von O’Reilly Automotive über die letzten 20 Jahre anhand des KGV (links) und des KUV (rechts). Aktuell hat O’Reilly Automotive ein KGV von 25,2 und liegt damit knapp über dem Durchschnitt der letzten 20 Jahre von 22,5. Der starke Kursanstieg über die letzten Jahre ließe vermuten, dass die Aktie deutlich überbewertet ist. Der Vergleich mit dem historischen KGV zeigt aber, dass sich O’Reilly Automotive auf einem Niveau bewegt, das für die Aktie historisch betrachtet normal war.

Das KUV liegt aktuell bei 3,6 und damit deutlich über dem historischen Durchschnitt von 2,0. Diese Überbewertung ist allerdings bereits seit mehreren Jahren vorhanden. Das signalisiert, dass der Markt für O’Reilly Automotive inzwischen ein höheres KUV akzeptiert. Kritisch wäre die Überbewertung nach dem KUV, wenn auch beim KGV eine klare Überbewertung zu erkennen wäre. Da O’Reilly Automotive es die letzten Jahre aber geschafft hat die Margen zu steigern und die Bewertung nach dem KGV damit auf einem durchschnittlichen Niveau zu halten, kann die Überbewertung nach dem KUV akzeptiert werden.

Fazit zu O’Reilly Automotive

O’Reilly Automotive ist eine äußerst attraktive Dauerläufer-Aktie. Die Aktie hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie kontinuierlich hohe Renditen erwirtschaften kann. Auch von zwischenzeitlichen Korrekturen (wie im Jahr 2016 / 2017) hat sich die Aktie schnell wieder erholt. Auf dem aktuellen Niveau ist die Aktie nicht überbewertet. Ein Kauf ist daher jetzt bereits möglich. Spätestens im Bereich des letzten lokalen Tiefs bei rund 870 USD ist die Aktie als sehr attraktiv einzustufen.
Im Dauerläufer-Check hat die Aktie mit Leichtigkeit 10 von 10 Punkten erzielt. Eine jährliche Rendite von über 20% über die letzten 20 Jahre ist natürlich verlockend. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie auch weiterhin eine Outperformance erzielt, ist groß. Setze dein persönliches Ziel allerdings etwas niedriger an als die 20%, die die Aktie im Schnitt in den letzten 20 Jahren erzielt hat.

Arthur J Gallagher

ISIN | WKN US3635761097 | 869761
Marktkapitalisierung 48.637 Mio. USD
Land USA
Sektor Finanzen
Industrie Versicherungen
Logo Arthur J Gallagher
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 25,6% 27,4%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 16,9% 19,5%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 10,3% 13,9%

Aktienkönig Punktemodelle

Trend-Check: 5 / 7 Fundamental-Check: 10 / 15
Dividenden-Check: 7 / 10 Dauerläufer-Check: 10 / 10

Arthur J Gallagher ist ein großer Versicherungsmakler aus den USA. Den Großteil der Umsätze erwirtschaftet das Unternehmen mit 85% im Bereich der Versicherungsmaklertätigkeiten. In diesem Bereich agiert Arthur J Gallagher als Vermittler zwischen Versicherungsgesellschaften und Kunden. Die restlichen 15% der Umsätze entfallen auf das Segment des Risikomanagements. In diesem Bereich unterstützt das Unternehmen seine Kunden dabei Risiken zu bewerten und anschließend passende Versicherungslösungen bereitzustellen.

Schwerpunkt des in den USA ansässigen Unternehmens ist auch der US-Markt mit einem Umsatzanteil von 65%. Gegründet wurde Arthur J Gallagher bereits im Jahr 1927. Mit fast 100 Jahren Erfahrung genießt das Unternehmen ein hohes Ansehen und Vertrauen in der Branche.

Dauerläufer-Check im Detail

Dauerläufer-Check für Arthur J Gallagher im Detail
Dauerläufer-Check für Arthur J Gallagher im Detail

Arthur J Gallagher erreicht beim Dauerläufer-Check die Maximalpunktzahl von 10 Punkten. Besonders überzeugen kann die Aktie bei der Performance in der Vergangenheit. Über die letzten zehn Jahre hat Arthur J Gallagher inklusive Dividenden eine jährliche Rendite von 19,2% erzielt und den S&P 500 als Total-Return-Index mit +11,9% damit deutlich hinter sich gelassen. Über 20 Jahre fällt die Rendite zwar etwas geringer aus, dennoch ist eine deutliche Outperformance vorhanden. Die Volatilität ist mit 22,0% zwar größer als die des Index (17,6%), das trifft allerdings für die meisten Einzelaktien zu. Dafür fällt der maximale Drawdown in den letzten 20 Jahren mit -44,2% mehr als 10%-Punkte geringer aus als der des S&P 500.

Beachtlich ist auch das Umsatz- und Gewinnwachstum über die letzten zehn Jahre von 12,6% bzw. 16,7%. Bei der Stabilität des Umsatz- und Gewinnwachstums erreicht Arthur J Gallagher ebenfalls Spitzenwerte. Der Maximalwert von 100% kann bei diesen beiden Kennzahlen nur erreicht werden, wenn Umsatz und Gewinn jedes Jahr exakt im gleichen Maß anwachsen. An diese Bestwerte kommt Arthur J Gallagher ganz dicht heran.

Chartanalyse für Arthur J Gallagher

Arthur J Gallagher Chartanalyse langfristig, Arthur J Gallagher-Chart über die letzten 20 Jahre
Arthur J Gallagher Chartanalyse langfristig (Wochenchart)
Arthur J Gallagher Chartanalyse mittelfristig, Arthur J Gallagher-Chart über die letzten 4 Jahre
Arthur J Gallagher Chartanalyse mittelfristig (Wochenchart)

Die Aktie von Arthur J Gallagher befindet sich zwar schon seit 2009 in einem Aufwärtstrend, aktuell steht aber vor allem der Trend im Fokus, der Anfang 2017 gestartet ist. Seitdem hat sich der Aufwärtstrend noch einmal beschleunigt. Die untere Begrenzungslinie des Trendkanals wurde in den letzten Jahren mehrfach bestätigt. Im Frühjahr 2020 ist die Aktie zwar kurz aus dem Trend ausgebrochen, konnte diese aber schnell wieder zurückerobern.

Der Blick auf die letzten drei Jahre zeigt noch einmal genauer, wie die Trendlinie zuletzt immer wieder gehalten hat. Die letzten Allzeithochs (türkis markiert) konnte die Aktie immer wieder mit Leichtigkeit überwinden. Das letzte Hoch bei etwa 219 USD diente vor Kurzem als Unterstützung und konnte erfolgreich gehalten werden. Spätestens an der Trendlinie aus 2016 (blaue Linie) bei aktuell rund 210 USD ist die Aktie kaufenswert.

Historische Bewertung auf Basis des KGV & KUV

KGV und KUV im historischen Vergleich für Arthur J Gallagher
KGV und KUV im historischen Vergleich für Arthur J Gallagher

Die historische Bewertung auf Basis des KGV (links) und des KUV (rechts) zeigt dir, dass aktuell eine Überbewertung bei Arthur J Gallagher vorliegt. Aktuell liegt das KGV bei 47,5. Der historische Durchschnitt hingegen liegt bei 23,9. Zwar lag im Jahr 2005 auch schon eine deutlich höhere Bewertung vor, das ist allerdings auf den damals sehr geringen Gewinn zurückzuführen, der schnell wieder gesteigert werden konnte.

Auch das KUV ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Aktuell liegt es bei 5,5. Der historische Durchschnitt liegt hingegen bei 2,1. Während beim KGV eine Überbewertung vorhanden ist, ist beim KUV sogar eine deutliche Überbewertung zu sehen.

Fazit zu Arthur J Gallagher

Nach dem Dauerläufer-Check ist Arthur J Gallagher als äußerst attraktive Dauerläufer-Aktie einzustufen. Das bestätigt auch der Kursverlauf der letzten 15 Jahre. Aus charttechnischer Sicht ist die Aktie aktuell attraktiv, etwas problematisch ist hingegen die hohe Bewertung. Nach dem historischen KGV und KUV ist die Aktie aktuell deutlich überbewertet. Es ist aber auch durchaus möglich, dass der Markt das hohe Bewertungsniveau langfristig akzeptiert. Kaufen solltest du die Aktie allerdings nur dann, wenn du kein Problem damit hast in eine Aktie mit einer hohen Bewertung zu investieren.
Es bietet sich an, Arthur J Gallagher nach einem Kauf genauer im Auge zu behalten. Sollte der 2016 gestartete Aufwärtstrend brechen, wäre das ein Signal die Aktie doch auszusortieren und nach einem neuen Dauerläufer zu suchen. Da der Abstand zu dieser Trendlinie aktuell nur etwas mehr als 10% beträgt, ist das Risiko aber überschaubar.

Du möchtest weiterlesen und erfahren, welches die 18 weiteren Dauerläufer-Aktien sind?

Dieser Inhalt ist exklusiv für Aktienkönig-Premium-Mitglieder. Starte direkt heute mit deiner Mitgliedschaft und erhalte Zugriff auf diesen und viele weitere Premium-Inhalte.

Haftungsausschluss

Alle in diesem Beitrag dargestellten Informationen dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder Finanzanalyse im Sinne des WpHG dar. Es werden keine Empfehlungen bezüglichen einzelner Wertpapiere abgegeben. Insbesondere die Vorstellung einzelner Aktien spiegelt die persönliche Meinung des Verfassers wider und ist keinesfalls als Aufforderung zum Kauf oder Verkauf zu interpretieren. Auch alle weiteren Informationen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Wertpapiere. Jeder Anleger, der die zur Verfügung gestellten Informationen nutzt, handelt selbstbestimmt und trägt somit die Verantwortung für sein Handeln und die daraus resultierenden Gewinne oder Verluste. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaften, die auch zu einem Totalverlust führen können.

Es besteht die Möglichkeit, dass in diesem Beitrag erwähnten Wertpapiere gleichzeitig im Besitz des Verfassers sind. Dadurch entstehende Interessenkonflikte können nicht ausgeschlossen werden. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Eine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten kann jedoch nicht übernommen werden.

Weitere Informationen hierzu findest du unter: https://aktienkoenig.de/haftungsausschluss/