Suche
Close this search box.

Inhaltsverzeichnis

Aktienanalyse Atoss Software

Titelbild Atoss Software Aktienanalyse mit einem Büro im HIntergrund

Inhaltsverzeichnis

Aktienanalyse Atoss Software - Ziel dieses Artikels

In diesem Artikel bekommst du eine ausführliche Aktienanalyse zu Atoss Software. Mit der Atoss Software Aktienanalyse kläre ich die Frage, ob die Aktie von Atoss Software aktuell kaufenswert ist. Zu Beginn stelle ich dir Atoss Software und das Geschäftsmodell kurz vor, anschließend zeige ich dir mithilfe der Chartanalyse zu welchen Kursniveaus die Aktie von Atoss Software besonders interessant ist. Danach folgt eine ausführliche fundamentale Bewertung. Bei dieser Fundamentalanalyse geht es darum zu beurteilen, ob Atoss Software als Investment attraktiv ist. Anhand der Aktienkönig-Bewertungsmodelle analysiere ich außerdem, ob Atoss Software für dich und deinen Investmentstil geeignet ist.

Du möchtest diese Analyse als PDF runterladen?

Diese Funktion steht nur Aktienkönig-Premium-Mitgliedern zur Verfügung.

1. Schnellüberblick: Atoss Software Aktienanalyse

Atoss Software ist ein deutsches Software-Unternehmen, das Workforce Management-Lösungen anbietet. Hierbei handelt es sich um Software, die bei der Arbeitszeit- und Personaleinsatzplanung unterstützen. Gegründet wurde Atoss Software im Jahr 1987. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 2 Milliarden Euro gehört die Aktie zu den Small-Caps.

Die Aktie von Atoss Software kann in allen vier Aktienkönig-Bewertungsmodellen gut abschneiden. Nach zwei Bewertungsmodellen erzielt das Unternehmen sogar ausreichend Punkte, dass die Aktie für ein Investment nach diesen Modellen infrage kommt. Um welche Bewertungsmodelle es sich dabei handelt und für wen die Aktie somit kaufenswert ist erfährst du später in dieser Analyse.

ISIN | WKN DE0005104400 | 510440
Sektor Technologie
Industrie Software
Marktkapitalisierung 2.179 Mio. EUR
Dividendenrendite 1,2%
KGV 60,9
KUV 14,4
Rendite 5 Jahre (p.a.) 40,4% (nur Kurs)
Rendite 5 Jahre (p.a.) 43,1% (mit Dividenden)
Rendite 10 Jahre (p.a.) 33,8% (nur Kurs)
Rendite 10 Jahre (p.a.) 36,5% (mit Dividenden)

2. Kurzvorstellung - Atoss Software Aktienanalyse

2.1. Was macht Atoss Software?

Atoss Software ist ein führender Anbieter von Workforce Management-Lösungen. Darunter sind Softwarelösungen zu verstehen, die bei der Arbeitszeit- und Personaleinsatzplanung unterstützen. Atoss unterstützt Unternehmen dabei, ihre Arbeitskräfte effizient einzusetzen, Arbeitsabläufe zu optimieren und die Produktivität zu steigern. Gegründet wurde das in München ansässige Unternehmen im Jahr 1987.

Das Kernprodukt von Atoss ist die gleichnamige Workforce Management Suite. Diese Suite bietet eine umfassende Palette von Funktionen, darunter Zeit- und Anwesenheitsmanagement, Dienstplanung, Personalbedarfsprognosen, Einsatzplanung und Zutrittskontrolle. Entscheidend bei der Software von Atoss Software ist der hohe Grad der Anpassungsfähigkeit. So kann die Software spezifischen Anforderungen verschiedener Branchen und Unternehmensgrößen gerecht werden.

Im Jahr 1987 startete das Unternehmen aus einem Hinterhof mit nur fünf Mitarbeitern. Im laufenden Betrieb reifte damals die Geschäftsidee eine Software für das Arbeitszeitmanagement zu entwickeln. 1991 gewann Atoss Software mit der Deutschen Bahn und Bayer die ersten Großkunden. Ein Jahr später konnte Atoss Software dann auch die Deutsche Lufthansa für sich gewinnen. Der Börsengang erfolgte im Jahr 2000 zur Boomphase des neuen Marktes. Auch Atoss Software hat ab Ende 2000 zwar einen starken Kursrückgang von rund -90% verzeichnen müssen. Anders als viele Technologie-Highflyer zu dieser Zeit, hat das Unternehmen diese Phase aber gut überstanden.

Heute ist Atoss Software in mehr als 50 Ländern aktiv und hat mehr als 10.000 Kunden. Mit rund 775 Mitarbeitern, einem Umsatz von 150 Millionen Euro sowie einer Marktkapitalisierung von 2,2 Milliarden Euro gehört Atoss Software aber nach wie vor zu den kleinen Aktiengesellschaften (Small-Caps).

2.2. Brancheneinordnung nach GICS

Die Brancheneinordnung wird nach dem Global Industry Classification Standard (GICS) vorgenommen. Atoss Software gehört dem Sektor Technologie an. Innerhalb dieses Sektors ist das Unternehmen der Industriegruppe „Software & Dienste“ zuzuordnen. Eine noch feinere Einteilung ist mit der Einordnung nach einzelnen Industrien möglich. Hiernach gehört Atoss Software der Industrie „Software“ an. Die folgende Grafik zeigt dir noch einmal die Einordnung von Atoss Software nach dem GICS-Schema.

Brancheneinordnung Atoss Software nach dem GICS-Schema
Brancheneinordnung Atoss Software nach dem GICS-Schema

Technologie-Aktien gelten als sehr zyklische Aktien. Das bedeutet, dass diese besonders stark auf wirtschaftliche Veränderungen reagieren. In einer starken wirtschaftlichen Phase gehören zyklische Aktien und damit vor allem auch Technologieaktien für gewöhnlich den großen Gewinnern an. Kühlt sich die allgemeine wirtschaftliche Lage jedoch ab, können die Kursrückgänge bei Technologieaktien auch deutlich größer ausfallen als am Gesamtmarkt.

Da es sich bei Technologieaktien außerdem um sehr wachstumsstarke Aktien handelt, reagieren diese auch besonders stark auf das aktuelle Zinsumfeld. Die Zinserhöhungen im Jahr 2022 haben Technologieaktien stark zu schaffen gemacht. Da sich nun aber sinkende Zinsen abzeichnen, gehören vor allem die wachstumsstärksten Technologieaktien die letzten Monate wieder zu den großen Gewinnern.

Von den 100 Aktien des HDAX kommen 14 aus dem Technologiesektor. Aus der Industrie Software kommen nur vier Aktien aus dem HDAX. Das mit Abstand größte Unternehmen, das hier zu nennen ist, ist SAP. Weitere Software-Aktien aus Deutschland sind Nemetschek und TeamViewer. Auch im Rest von Europa gibt es nur wenige große Software-Aktien. Hier ist in erster Linie noch das französische Unternehmen Dassault Systemes zu erwähnen.

Ganz anders sieht das da schon in den USA aus. Aus dem S&P 500 gehören rund 70 Aktien dem Technologiesektor an. Das mit Abstand größte Unternehmen aus der Industrie „Software“ ist Microsoft. Weitere große Software-Aktien sind Oracle, Salesforce, Adobe und Intuit.

2.3. Geschäftsbereiche von Atoss Software

Atoss Software unterteilt sich in drei Geschäftsbereiche, wobei ein Geschäftsbereich mit Abstand den größten Umsatzanteil einfährt. Die einzelnen Segmente von Atoss Software sind:

  • ATOSS Staff Efficiency Suite and ATOSS Startup Edition (Arbeitszeitmanagement & Personaleinsatzplanung für Kunden aller Branchen und Größenordnungen)
  • ATOSS Time Control (Arbeitszeitmanagement & Personaleinsatzplanung für kleinere und mittlere Kundengruppen)
  • Crewmeister (Cloudlösung für Startups und kleine Betriebe für das Arbeitszeitmanagement)
Umsatzverteilung nach Segmenten bei Atoss Software
Umsatzverteilung nach Segmenten bei Atoss Software

In den letzten Jahren ist die Verteilung der Umsatzanteile zwischen den einzelnen Segmenten in etwa ähnlich geblieben. Das Segment ATOSS Time Control hat vor allem zwischen 2012 und 2019 ein starkes Wachstum verzeichnet. In dieser Zeit wuchs der Umsatzanteil von 8% auf 16%. Gleichzeitig ging der Umsatzanteil im Segment ATOSS Staff Efficiency Suite and ATOSS Startup Edition etwas zurück. Seit 2019 vertreibt Atoss Software auch seine Cloudplattform Crewmeister. Die Umsätze in diesem Segment wachsen von Jahr zu Jahr stark, sind im Verhältnis mit 2,8% aber noch sehr niedrig.

2.4. Marktkapitalisierung & Aktionärsstruktur

Atoss Software weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 2,2 Milliarden Euro auf. Damit gehört Atoss Software noch zu den Small-Caps. Die Aktie ist im SDAX gelistet. Small-Caps gehören zu den risikoreicheren Aktien und weisen auch kurzfristig gerne größere Kursschwankungen auf. Bei Small-Caps kann es häufiger vorkommen, dass die Aktien auch ohne nennenswerte Nachrichten innerhalb eines Tages um mehrere Prozentpunkte schwanken.

Von Atoss Software befinden sich aktuell knapp 8 Millionen Aktien im Umlauf. Im Streubesitz befinden sich davon allerdings nur 49,8% der Anteile. 30% der Anteile befinden sich im Besitz der Obereder Familie (Gründer von Atoss Software ist Andreas F.J. Obereder). Weitere 20% besitzt die General Atlantic Chronos GmbH. Damit befinden sich 50% der Anteile im sogenannten „strategischen Besitz“. Das bedeutet, dass diese kein reines Finanzinteresse an Atoss Software besitzen, sondern auch maßgeblich bei geschäftspolitischen Überlegungen Einfluss haben. Dass die Gründerfamilie nach wie vor zu 30% am Unternehmen beteiligt ist, ist hierbei positiv zu werten. So kann die langfristige Unternehmensentwicklung maßgeblich von der Gründerfamilie beeinflusst werden.

3. Historische Kursentwicklung von Atoss Software

3.1. Chartanalyse für Atoss Software

Das Ziel der Chartanalyse in diesen Abschnitt ist es, zunächst anhand der Analyse des langfristigen Charts herauszufinden, ob es einen langfristigen Aufwärtstrend gibt, und wo sich die Aktie in Relation zu diesem Trend aktuell befindet. Anschließend ermöglicht die Analyse des Charts der letzten 2-3 Jahre die Ableitung des aktuell herrschenden Trends sowie die Bestimmung besonders wichtiger Kursmarken, anhand derer sich letztlich Handelsentscheidungen ableiten lassen.

Atoss Software-Chart über die letzten 20 Jahre mit langfristiger Chartanalyse
Atoss-Software Chartanalyse (Wochenchart)

Atoss Software bewegt sich seit 2009 in einem klar erkennbaren Aufwärtstrendkanal. Lediglich im Jahr 2020 und 2021 ist die Aktie nach oben aus diesem Kanal ausgebrochen. Dass es sich hierbei um eine Übertreibung gehandelt hat, ist vor allem daran zu erkennen, dass die Aktie von Atoss Software im Jahr 2022 deutlich korrigiert hat und in den Aufwärtstrendkanal zurückgekehrt ist. Seitdem bewegt sich Atoss Software wieder zuverlässig im langfristigen Aufwärtstrendkanal.

Da sich die Aktie von Atoss Software schon über so einen langen Zeitraum in diesem Aufwärtstrendkanal bewegt, kannst du dich hier gut dran orientieren, um zu beurteilen, ob die Aktie aktuell günstig oder heiß gelaufen ist. Um das zu beantworten, werfen wir einen Blick auf den Chart der letzten drei Jahre.

Atoss Software-Chart über die letzten 3 Jahre und mittelfristige Chartanalyse für Atoss Software
Atoss Software Chartanalyse der letzten drei Jahre (Tageschart)

Im Chart der letzten drei Jahre siehst du, dass sich die Atoss Software Aktie aktuell in der oberen Hälfte des Aufwärtstrendkanals befindet. So heiß gelaufen, wie im Jahr 2020 und 2021 ist die Aktie damit aktuell nicht, besonders günstig wie zuletzt im September 2022 ist Atoss Software aber auch nicht.

Am attraktivsten für einen Kauf ist die Aktie aktuell im Bereich zwischen 220 und 235 Euro. Hier finden sich gleich mehrere wichtige Unterstützungen. Zum einen liegen hier mehrere Hochs aus den Jahren 2021 und 2023 (grüne Markierung), zum anderen verläuft dort die 200-Tage-Linie, die bereits bei den letzten Korrekturen eine zuverlässige Unterstützung war. Außerdem befindet sich in diesem Bereich die mittelfristige Aufwärtstrendlinie (orange). Auch diese wurde bereits mehrfach als Unterstützung bestätigt. Sollte die Aktie von Atoss Software also in den Bereich von 220 bis 235 Euro laufen, ist sie charttechnisch für einen Einstieg sehr interessant.

Besonders attraktiv für einen Kauf ist natürlich das untere Ende des Aufwärtstrendkanals. Die letzten 15 Jahre hat sich die Aktie kein einziges Mal unterhalb dieses Kanals bewegt, sodass dieses Kursniveau vor allem aus Chance-Risiko-Sicht besonders gut ist. Aktuell ist das untere Ende des langfristigen Aufwärtstrendkanals allerdings rund 40% entfernt. Ohne eine gravierende Schwäche des Gesamtmarktes wird Atoss Software dieses Niveau so schnell daher wohl nicht erreichen.

Daher ist für einen Kauf eine Korrektur in den Bereich zwischen 220 und 235 Euro bereits ausreichend. Natürlich ist ein Kauf aus charttechnischer Sicht aber bereits jetzt möglich. Die Aktie befindet sich zwar in der oberen Hälfte des Aufwärtstrendkanals, sie liegt aber auch nicht an der oberen Begrenzung. Charttechnisch heiß gelaufen ist Atoss Software daher nicht.

An dieser Stelle haben wir aber nur die charttechnische Einschätzung besprochen. Ob sich Atoss Software auch aus fundamentaler Sicht als Investment lohnt und für welche Art von Investor beziehungsweise Depot die Aktie geeignet ist, erfährst du im weiteren Verlauf dieser Analyse.

3.2. Aktie vs. Index & Sektor

Um beurteilen zu können, wie stark sich eine Aktie die letzten Jahre entwickelt hat, müssen wir die Performance mit dem Index vergleichen. Darüber hinaus ist auch ein Vergleich mit dem Sektor-Index sehr wertvoll. Der folgende Chart zeigt dir die Entwicklung von Atoss Software im Vergleich zum DAX sowie dem Stoxx600 Technology-Index. Der Stoxx600 Technology-Index ist der Branchenindex des Stoxx600 für Technologieaktien.

Performancevergleich: Atoss Software vs. DAX vs. Stoxx600 Technology-Index als Chart
Performancevergleich: Atoss Software vs. DAX vs. Stoxx600 Technology-Index

Die Performance von Atoss Software im Vergleich zum DAX sowie dem Stoxx600 Technologie-Index ist beeindruckend. Über die letzten zehn Jahre hat Atoss Software eine Rendite von fast +1.700% verzeichnet. Der DAX kommt hingegen nur auf einen Gewinn von +90%. Dass Technologieaktien in den letzten zehn Jahren deutlich besser performt haben, ist am Stoxx600 Technologie-Index mit einem Gewinn von +190% zu erkennen.

Aufgrund der deutlichen Outperformance von Atoss Software ist im Chart gar nicht genau zu erkennen, wann genau die Aktie ihre Outperformance aufgebaut hat und ob es zwischendurch einmal Schwächephasen gab. Um das zu analysieren, hilft ein Blick auf den nächsten Chart.

Du möchtest weiterlesen und herauszufinden ob Atoss Software kaufenswert ist?

Diese umfangreiche Analyse ist exklusiv für Aktienkönig-Premium-Mitglieder.

Haftungsausschluss

Alle in diesem Beitrag dargestellten Informationen dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder Finanzanalyse im Sinne des WpHG dar. Es werden keine Empfehlungen bezüglichen einzelner Wertpapiere abgegeben. Insbesondere die Vorstellung einzelner Aktien spiegelt die persönliche Meinung des Verfassers wider und ist keinesfalls als Aufforderung zum Kauf oder Verkauf zu interpretieren. Auch alle weiteren Informationen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Wertpapiere. Jeder Anleger, der die zur Verfügung gestellten Informationen nutzt, handelt selbstbestimmt und trägt somit die Verantwortung für sein Handeln und die daraus resultierenden Gewinne oder Verluste. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaften, die auch zu einem Totalverlust führen können.

Es besteht die Möglichkeit, dass in diesem Beitrag erwähnten Wertpapiere gleichzeitig im Besitz des Verfassers sind. Dadurch entstehende Interessenkonflikte können nicht ausgeschlossen werden. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Eine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten kann jedoch nicht übernommen werden.

Weitere Informationen hierzu findest du unter: https://aktienkoenig.de/haftungsausschluss/