Suche
Close this search box.

Inhaltsverzeichnis

Aktien-Schnell-Check – mit Applied Materials, 3M und Hannover Rück

Titelbild Aktien-Schnell-Check mit den Logos von 3M, Applied Materials, Diamondback Energy, Hannover Rück, Merck & Co, Prosus, Qualcomm, Synopsys, Thales

Inhaltsverzeichnis

Ziel dieses Aktien-Schnell-Checks

Ziel des Aktien-Schnell-Checks ist es, dass du in kurzer Zeit eine Analyse für zehn spannende Aktien erhältst und weißt, ob es sich lohnt diese Aktien zu kaufen. Dabei soll vor allem die Frage beantwortet werden, ob und wann es sich lohnt diese Aktien zu kaufen.

Zunächst stelle ich dir jedes Unternehmen kurz vor und zeige dir die aktuellen Bewertungen auf Basis meiner Aktienkönig-Bewertungsmodelle. Anhand dieser Bewertung erkennst du für welche Art von Investor und welche Strategie die Aktie als Investment infrage kommt. Dabei gehe ich auch auf die wichtigsten Kennzahlen der einzelnen Modelle ein. Anschließend wird für jede Aktie eine schnelle Chartanalyse durchgeführt. Hierbei geht es darum den übergeordneten Trend zu bestimmen und wichtige Kursmarken ausfindig zu machen, bei denen die Aktie kaufenswert ist.

Ziel ist es, dass du für jede der zehn Aktien am Ende genau weißt, ob es sich lohnt die Aktie zu kaufen beziehungsweise wann ein Einstieg möglich ist oder ob du von der Aktie lieber die Finger lassen solltest. Außerdem erfährst du für welche Art von Investor oder Strategie eine Aktie geeignet ist.

Viel Spaß beim Lesen!

Du möchtest diese Analyse als PDF runterladen?

Diese Funktion steht nur Aktienkönig-Premium-Mitgliedern zur Verfügung.

Aktie 1: Applied Materials

ISIN | WKN US0382221051 | 865177
Marktkapitalisierung 190.409 Mio. USD
Land USA
Sektor Technologie
Industrie Halbleiter & Halbleiterausrüstung
Applied Materials Logo
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 40,8% 40,8%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 26,6% 28,2%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 13,3% 15,1%

Applied Materials liefert Ausrüstungen und Software, die in der Produktion von Halbleitern verwendet werden. Dazu gehören Systeme für die Herstellung von Wafern, Dünnschichttransistoren und andere mikroelektronischen Bauelemente. Die Produkte von Applied Materials kommen vor allem bei der Herstellung von Smartphones, Flachbild-Fernsehern und Solarzellen sowie Photovoltaik-Modulen zum Einsatz.

Aktienkönig Punktemodelle für Applied Materials

Trend-Check: 5 / 7 Fundamental-Check: 13 / 15
Dividenden-Check: 5 / 10 Dauerläufer-Check: 7 / 10

Die Aktie von Applied Materials kommt vor allem im Fundamental-Check mit 13 von 15 Punkten auf eine gute Bewertung. Überzeugen können vor allem die hohen Rentabilitäten. Die Eigenkapitalrendite liegt bei 42% und die Gesamtkapitalrendite bei 23%. Auch die Margen fallen sehr hoch aus (Nettomarge von 26%). Mit einem KGV von 27 liegt die Bewertung der Aktie auf dem Niveau des S&P 500. Hinzu kommt das starke und gleichzeitig stabile Umsatz- und Gewinnwachstum über die letzten fünf Jahre. Die Gewinne konnten in dieser Zeit um fast 16% pro Jahr gesteigert werden.

Im Trend-Check und Dauerläufer-Check kommt die Aktie ebenfalls auf gute Bewertungen. Im Dauerläufer-Check fällt vor allem die deutliche Outperformance zum Index auf. Über die letzten zehn Jahre konnte die Aktie von Applied Materials um +27% pro Jahr zulegen. Punkte liegen lässt Applied Materials hier allerdings aufgrund der zu hohen Risikomaße. Die Volatilität über die letzten 20 Jahre fällt mit 35% deutlich höher aus als die des S&P 500 (18%).

Chartanalyse zu Applied Materials

Chartanalyse für Applied Materials (Tageschart). Applied Materials-Chart über 4 Jahre
Chartanalyse für Applied Materials (Tageschart)

Über die letzten zwei Jahre befindet sich die Aktie von Applied Materials in einem starken Aufwärtstrend. Wichtige Unterstützung ist hierfür die hellblaue Trendlinie, welche aktuell bei rund 166 USD verläuft. Auf diesem Niveau liegt auch das ehemalige Allzeithoch von Anfang 2022 (lila markiert). Vom aktuellen Kurs ist dieses Unterstützungsniveau allerdings rund 28% entfernt.

Die nächstgelegene Unterstützung bildet das letzte Tief aus dem April 2024 (orange) bei rund 187 USD. Aufgrund der zuletzt starken Kursentwicklung ist aber auch dieses Niveau weit entfernt. Möchtest du die Aktie zum aktuellen Niveau kaufen, musst du ein höheres Rückschlagpotenzial einkalkulieren.

Fazit zu Applied Materials

Mit 13 von 15 Punkten im Fundamental-Check ist die Aktie von Applied Materials für ein fundamental ausgerichtetes Depot ein attraktives Investment. Auch die Bewertungen im Trend-Check und Dauerläufer-Check können überzeugen. Charttechnisch ergibt sich allerdings ein größeres Risiko, da wichtige Unterstützungen weit entfernt sind. Ein Kauf zum aktuellen Kursniveau ist möglich, ist allerdings als offensiv einzustufen.

Aktie 2: 3M

ISIN | WKN US88579Y1010 | 851745
Marktkapitalisierung 56.067 Mio. USD
Land USA
Sektor Industriegüter
Industrie Industriekonglomerate
3M Logo
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) -6,4% -2,4%
Letzte 10 Jahre (p.a.) -1,6% 1,6%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 1,7% 4,8%

Bei 3M handelt es sich um einen breit diversifizierten Industriekonzern, der in den Bereichen Medizin, Sicherheit, Elektronik, Telekommunikation, Industrie und Handwerk, Automobil, Luftfahrt sowie Verbraucher- und Büroartikel tätig ist. Zu den Produkten des Unternehmens gehören unter anderem Klebe- und Verbindungstechnologien, medizinische Produkte, Arbeitsschutzausrüstung, Produkte für die Verkehrssicherheit sowie industrielle Produkte für das Bauwesen.

Aktienkönig Punktemodelle für 3M

Trend-Check: 4 / 7 Fundamental-Check: 4 / 15
Dividenden-Check: 4 / 10 Dauerläufer-Check: 3 / 10

Die Aktie von 3M kann in keinem der Aktienkönig-Bewertungsmodelle überzeugen. Viel mehr ist es so, dass sie in jedem Modell auf eine eher schlechte Bewertung kommt und für ein Investment somit aktuell uninteressant ist. Die letzten Monate hat sich die Aktie wieder etwas freundlicher gezeigt, und kann so im Trend-Check immerhin 4 von 7 Punkten erzielen. Die Performance auf Sicht der letzten drei Jahre ist mit -30% allerdings enttäuschend.

Da 3M zuletzt Verluste erwirtschaftet hat, kann die Aktie im Fundamental-Check einen Großteil der Punkte nicht erzielen. Im Dauerläufer-Check punktet die Aktie lediglich bei den Risikomaßen. Bei der Performance enttäuscht 3M aber erneut. Die letzten 20 Jahre lag die durchschnittliche jährliche Rendite bei gerade einmal 5,3% pro Jahr und damit weit hinter der des S&P 500 (10,2%).

Chartanalyse für 3M

Chartanalyse für 3M (Tageschart), 3M-Chart letzte 4 Jahre
Chartanalyse für 3M (Tageschart)

Der Chart zeigt noch einmal, dass die Kursentwicklung von 3M über die letzten Jahre enttäuschend ist. Positiv zu werten ist hierbei lediglich, dass der mittelfristige Abwärtstrend (grau markiert) aus den letzten Jahren Ende 2023 durchbrochen werden konnte. Über die letzten Monate läuft nun der Versuch der Etablierung eines neuen Aufwärtstrends. Da die Aktie von 3M aber bereits nach den vier Aktienkönig-Bewertungsmodellen nicht überzeugen konnte, erübrigt sich für ein Investment hier die Analyse eines guten Einstiegszeitpunktes.

Dennoch ist es interessant die Entwicklung bei 3M zu beobachten. Kann die Aktie das Niveau von rund 92 bis 95 USD (grün markiert) verteidigen, ist eine Fortsetzung des kurzfristigen Aufwärtstrends durchaus denkbar. Damit die Aktie für ein Trenddepot infrage kommt, muss sich diese Entwicklung aber erst noch über längere Zeit bestätigen. Bis dahin bleibt die Aktie für ein Investment uninteressant.

Fazit zu 3M

Die Aktie von 3M kann nach keinem der vier Aktienkönig-Bewertungsmodelle überzeugen. Für ein Investment kommt die Aktie daher aktuell nicht infrage. Mit Blick auf den Chart ist positiv zu werten, dass der mittelfristige Abwärtstrend gebrochen wurde und nun der Versuch läuft einen neuen Aufwärtstrend zu etablieren. Für ein Investment ist die Aktie aktuell aber dennoch nicht interessant.

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben?

Dann trage dich gerne für meinen kostenlosen Newsletter ein:

Aktie 3: Hannover Rück

ISIN | WKN DE0008402215 | 840221
Marktkapitalisierung 28.001 Mio. EUR
Land Deutschland
Sektor Finanzen
Industrie Versicherungen
Hannover Rück Logo
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 10,6% 14,5%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 13,4% 18,1%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 11,2% 15,7%

Die Hannover Rück ist einer der größten Rückversicherer der Welt. Das Unternehmen betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und unterhält Rückversicherungsbeziehungen mit zahlreichen Versicherungsgesellschaften in verschiedenen Ländern. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Großteil seiner Umsätze in den USA (37%). Auf den deutschen Markt entfallen lediglich 6% der Umsätze.

Aktienkönig Punktemodelle für Hannover Rück

Trend-Check: 3 / 7 Fundamental-Check: 8 / 15
Dividenden-Check: 7 / 10 Dauerläufer-Check: 9 / 10

Die Hannover Rück gehört mit 9 von 10 Punkten im Dauerläufer-Check zu den besten Dauerläufer-Aktien aus Deutschland. Die letzten zehn Jahre lag die durchschnittliche jährliche Rendite bei +15,1% pro Jahr. Damit hat sich die Aktie deutlich besser entwickelt als der DAX (+6,4%). Auch über die letzten 20 Jahre liegt die Outperformance bei knapp 6%-Punkten pro Jahr.

In den anderen drei Bewertungsmodellen kann die Hannover Rück allerdings weniger überzeugen. Die durchschnittliche Bewertung im Fundamental-Check ist auf geringe Rentabilitäten zurückzuführen – diese sieht man bei Unternehmen aus der Versicherungsbranche aber häufig. Daher dürfen wir in diese Bewertung nicht zu viel reininterpretieren.

Chartanalyse zur Hannover Rück

Chartanalyse für Hannover Rück (Tageschart), Hannover Rück-Chart seit 2022
Chartanalyse für Hannover Rück (Tageschart)

Langfristig betrachtet (hier im Chart nicht abgebildet) bewegt sich die Aktie der Hannover Rück in einem klaren Aufwärtstrend. Lediglich zwischen 2020 und 2022 wurde dieser durch eine Seitwärtsbewegung unterbrochen. Seit Herbst 2022 liegt dafür nun ein sehr stabiler und gleichzeitig starker Aufwärtstrend (siehe blauer Kanal) vor. Erst vor Kurzem ist die Aktie an der unteren Begrenzung dieses Kanals wieder nach oben gedreht. Einziger Widerstand auf der Oberseite ist aktuell das Niveau von 257 Euro (Allzeithoch).

Auf der Unterseite dient die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals in Kombination mit der 200-Tage-Linie als eine gute Unterstützung. Das aktuelle Kursniveau ist für ein langfristig ausgelegtes Investment attraktiv.

Fazit zur Hannover Rück

Die Aktie der Hannover Rück ist mit 9 von 10 Punkten im Dauerläufer-Check eine der besten deutschen Dauerläufer-Aktien. Im mittelfristigen Trendkanal befindet sich die Aktie aktuell in der Nähe der unteren Begrenzung, was einen attraktiven Einstieg für ein Dauerläufer-Depot ermöglicht.

Aktie 4: Lotus Bakeries

ISIN | WKN BE0003604155 | 877480
Marktkapitalisierung 7.943 Mio. EUR
Land Belgien
Sektor Basiskonsumgüter
Industrie Nahrungsmittel
Lotus Bakeries Logo
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 31,7% 33,0%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 26,2% 27,4%
Letzte 20 Jahre (p.a.) 27,5% 29,0%

Lotus Bakeries ist ein alteingesessenes Unternehmen aus dem Bereich der Herstellung von Gebäck und Süßwaren. Gegründet wurde das belgische Unternehmen im Jahr 1932. Damals lag der Fokus auf der Herstellung von Pfefferkuchen. Zu den vor allem hierzulande bekanntesten Produkten gehören heute die „Lotus Biscoff“-Kekse. Aber auch Brotaufstriche und Eis gehören inzwischen zum Sortiment des Unternehmens.

Aktienkönig Punktemodelle für Lotus Bakeries

Trend-Check: 6 / 7 Fundamental-Check: 9 / 15
Dividenden-Check: 7 / 10 Dauerläufer-Check: 9 / 10

Die Aktie von Lotus Bakeries gehört mit 9 von 10 Punkten im Dauerläufer-Check zu den besten Dauerläufer-Aktien Europas. Beeindruckend ist vor allem die Rendite über die letzten zehn und 20 Jahre. Über beide Zeiträume konnte die Aktie jeweils eine durchschnittliche jährliche Rendite von etwa 28% verzeichnen – kaum eine europäische Aktie blickt auf derart hohe Gewinne zurück. Gleichzeitig fallen die Risiken sehr gering aus. Der maximale Drawdown über die letzten 20 Jahre liegt bei gerade einmal -28%. Zum Vergleich: Der maximale Drawdown des Stoxx600 in dieser Zeit liegt bei -60%.

Dank der starken Kursentwicklung schneidet die Aktie auch im Trend-Check mit 6 von 7 Punkten gut ab. Im Dividenden-Check überzeugt Lotus Bakeries mit einem starken Dividendenwachstum, die Dividendenrendite liegt allerdings nur bei 0,6%. Vor diesem Hintergrund sind 7 von 10 Punkten im Dividenden-Check dennoch beachtlich. Im Fundamental-Check lässt Lotus Bakeries unter anderem wegen der hohen Bewertung Punkte liegen. Das KGV liegt inzwischen bei 63.

Chartanalyse für Lotus Bakeries

Chartanalyse für Lotus Bakeries (Tageschart), Lotus Bakeries-Chart seit 2018
Chartanalyse für Lotus Bakeries (Tageschart),

Kaum eine andere Aktie aus Europa weist einen derart stabilen langfristigen Aufwärtstrend auf wie die Aktie von Lotus Bakeries. Würden wir hier einen Chart über 20 Jahre betrachten, würde das noch einmal deutlicher zum Vorschein kommen. Aber auch der Chart über die letzten Jahre zeigt, wie stabil sich die Aktie nach oben bewegt. Besonders relevant ist die hellblaue Aufwärtstrendlinie mit Ursprung im Jahr 2020. Diese verläuft aktuell bei rund 7.500 Euro und zeigt ein Niveau, zu dem sich der Kauf der Aktie besonders lohnen würde. Aktuell ist Lotus Bakeries hiervon allerdings rund 22% entfernt und eine zeitnahe Korrektur auf dieses Niveau ist sehr unwahrscheinlich.

Zuletzt hat sich der Aufwärtstrend sogar nochmal etwas beschleunigt, wie die orangefarbene Trendlinie zeigt. Aktuell ist die Aktie heiß gelaufen, was aber nicht heißt, dass sich diese Entwicklung nicht fortsetzen kann.

Fazit zu Lotus Bakeries

Kaum eine andere Aktie aus Europa weist langfristig betrachtet einen derart stabilen Aufwärtstrend auf wie Lotus Bakeries. Entsprechend ist die Aktie mit 9 von 10 Punkten im Dauerläufer-Check sehr gut bewertet. Mit einem KGV von über 60 ist die Aktie aber teuer und inzwischen auch heiß gelaufen. Angesichts des starken und sehr stabilen Aufwärtstrends ist die Lotus Bakeries dennoch kaufbar, das Investment sollte im Falle einer ausgedehnteren Seitwärtsbewegung allerdings überdacht werden.

Aktie 5: Diamondback Energy

ISIN | WKN US25278X1090 | A1J6Y4
Marktkapitalisierung 34.540 Mio. USD
Land USA
Sektor Energie
Industrie Erdöl, Erdgas u. nicht erneuerbare Brennstoffe
Performance Kursveränderung mit Dividenden
Letzte 5 Jahre (p.a.) 15,4% 19,0%
Letzte 10 Jahre (p.a.) 9,0% 11,1%
Letzte 20 Jahre (p.a.) --- ---

Diamondback Energy ist hauptsächlich in der Erschließung und Produktion von Erdöl und Erdgas tätig. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erschließung von unkonventionellen Öl- und Gasvorkommen, insbesondere im Permian Basin in Westtexas, einem der produktivsten und bedeutendsten Öl- und Gasgebiete der Vereinigten Staaten.

Aktienkönig Punktemodelle für Diamondback Energy

Trend-Check: 4 / 7 Fundamental-Check: 15 / 15
Dividenden-Check: 6 / 10 Dauerläufer-Check: 3 / 10

Die Aktie von Diamondback Energy gilt mit 15 Punkten im Fundamental-Check als fundamental äußerst attraktive Aktie. So gut wie jedes der einzelnen Kriterien im Fundamental-Check besteht die Aktie ohne Probleme. Vor allem hohe Margen (Nettomarge 38%) sowie ein sehr hohes Wachstum (Gewinnwachstum von +30% pro Jahr über die letzten fünf Jahre) können überzeugen. Außerdem ist die Aktie mit einem KGV von nur 11 sehr günstig bewertet.

Trotz einer hohen Dividendenrendite von 5% holt sich die Aktie im Dividenden-Check nur 6 von 10 Punkten. Das liegt an der schlechten Dividendenhistorie. Da das Unternehmen erst seit 2018 eine Dividende zahlt, können die meisten Kennzahlen mit Bezug zur Dividendenhistorie nicht berechnet werden.

Im Dauerläufer-Check kann die Aktie zwar beim Umsatz- und Gewinnwachstum punkten (Gewinnwachstum von 50% pro Jahr über die letzten zehn Jahre), da die Aktie aber noch keine 20 Jahre an der Börse notiert ist, können viele weitere Kennzahlen nicht berechnet werden.

Chartanalyse zu Diamondback Energy

Chartanalyse für Diamondback Energy (Tageschart), Diamondback Energy-Chart seit 2020
Chartanalyse für Diamondback Energy (Tageschart)

Die Aktie von Diamondback Energy blickt auf eine schwierige Kurshistorie zurück. Allein im Frühjahr 2022 ist die Aktie in der Spitze um -85% eingebrochen. Das zeigt, dass die Aktie klar zu den risikoreicheren Investments gehört. Inzwischen liegt aber ein stabiler, wenn auch eher flacher Aufwärtstrend vor (hellblaue Trendlinie). Solange die Aktie oberhalb dieser Trendlinie notiert (welche aktuell bei rund 150 USD verläuft), ist alles in Ordnung.

Erste wichtige Unterstützung ist das Niveau von 170 USD (lila). Hier liegt das ehemalige Allzeithoch aus den Jahren 2022 und 2023. Auf dem Weg nach oben bildet das Allzeithoch bei 212 USD (orange) einen eher kleinen Widerstand.

Fazit zu Diamondback Energy

Die Aktie von Diamondback Energy holt im Fundamental-Check die Höchstpunktzahl von 15 Punkten. Das Unternehmen überzeugt mit einem hohen Wachstum und einer gleichzeitig günstigen Bewertung. Von dem massiven Kurseinbruch im Jahr 2020 hat sich die Aktie wieder erholt und befindet sich nun in einem stabilen Aufwärtstrend. Das aktuelle Kursniveau bietet sich für einen Einstieg innerhalb eines Fundamental-Depots gut an.

Du möchtest weiterlesen und erfahren wie die restlichen fünf Aktien bewertet sind?

Dieser Inhalt ist exklusiv für Aktienkönig-Premium-Mitglieder

Haftungsausschluss

Alle in diesem Beitrag dargestellten Informationen dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung oder Finanzanalyse im Sinne des WpHG dar. Es werden keine Empfehlungen bezüglichen einzelner Wertpapiere abgegeben. Insbesondere die Vorstellung einzelner Aktien spiegelt die persönliche Meinung des Verfassers wider und ist keinesfalls als Aufforderung zum Kauf oder Verkauf zu interpretieren. Auch alle weiteren Informationen sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf bestimmter Wertpapiere. Jeder Anleger, der die zur Verfügung gestellten Informationen nutzt, handelt selbstbestimmt und trägt somit die Verantwortung für sein Handeln und die daraus resultierenden Gewinne oder Verluste. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaften, die auch zu einem Totalverlust führen können.

Es besteht die Möglichkeit, dass in diesem Beitrag erwähnten Wertpapiere gleichzeitig im Besitz des Verfassers sind. Dadurch entstehende Interessenkonflikte können nicht ausgeschlossen werden. Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert. Eine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten kann jedoch nicht übernommen werden.

Weitere Informationen hierzu findest du unter: https://aktienkoenig.de/haftungsausschluss/